ADAC: Bat­te­rie bleibt häu­figs­te Pannenursache

ADAC - Verkehrsclub - Werkstattauto - Straße - ÖffentlichkeitFoto: Werkstattauto des Verkehrsclubs ADAC, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Auto­bat­te­rie ist auch im Jahr 2021 die häu­figs­te Pan­nen­ur­sa­che auf deut­schen Stra­ßen gewesen.

Ins­ge­samt war bei rund 46 Pro­zent aller Pan­nen die Bat­te­rie das Pro­blem, teil­te der ADAC am Diens­tag mit. Im Jahr davor hat­te der Anteil der Bat­te­rie­pan­nen ähn­lich hoch gele­gen, was eine star­ke Stei­ge­rung zum Jahr 2019 (rund 42 Pro­zent) dar­stell­te. Der Grund: Durch die Coro­na-Pan­de­mie stan­den mehr Pkw still, und das schwächt eine Bat­te­rie mehr als der Betrieb selbst. Damit befin­det sich der Wert mitt­ler­wei­le wie­der auf Vor-Coro­na-Niveau. Doch war­um das Pro­blem der defek­ten Bat­te­rie auch mit fort­schrei­ten­der Tech­nik nicht bes­ser wird, sei schwer zu beant­wor­ten, so der Auto­mo­bil­klub. Die Grün­de für ein Ver­sa­gen der Bat­te­rie kön­nen dem­nach viel­fäl­tig sein: Licht anlas­sen, Kof­fer­raum­de­ckel nicht rich­tig schlie­ßen, immer nur auf kur­zen Stre­cken unter­wegs sein, sodass die Bat­te­rie unter­wegs nicht gela­den wird.

Durch das Aus­schlie­ßen von Fehl­be­die­nun­gen ver­su­chen eini­ge Auto­mo­bil­her­stel­ler dem Pro­blem bei­zu­kom­men – wie die hohen Fall­zah­len zei­gen aber nur mit mäßi­gem Erfolg. Pro­dukt­feh­ler, schlech­te Qua­li­tät und ein feh­ler­haf­tes Manage­ment des Bord­net­zes kön­nen her­stel­ler­sei­tig eben­falls zu Bat­te­rie­pro­ble­men füh­ren. Wel­che Pan­nen­ur­sa­che zugrun­de liegt, hängt oft auch mit dem Alter des Fahr­zeugs zusam­men. Bei jun­gen Fahr­zeu­gen gibt es gene­rell wenig Pan­nen und damit auch weni­ger Ärger mit der Bat­te­rie. Erreicht ein Fahr­zeug das Alter von sie­ben Jah­ren, steigt auch die Anfäl­lig­keit für Bat­te­rie­pan­nen an. Dann ist in aller Regel das Lebens­en­de der Bat­te­rie erreicht. Jün­ge­re Fahr­zeu­ge haben dage­gen einen hohen Anteil an Rei­fen­pan­nen. Die­se sind in der Regel die Fol­ge von Fahr­feh­lern. Nach den Aus­wer­tun­gen des ADAC sinkt spä­tes­tens ab dem drit­ten Jahr nach der Neu­zu­las­sung die Quo­te kon­ti­nu­ier­lich ab, da durch den Ver­schleiß ande­re Pan­nen­ur­sa­chen die Ober­hand gewinnen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.