Bagdad: Im Irak entführte Deutsche wieder freigelassen worden

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die im Irak entführte Deutsche ist wieder frei. Das teilte Armeesprecher Yehia Rasool am Freitag auf Twitter mit.

Die deutsche Aktivistin sei von Sicherheitskräften befreit worden. Die Frau war 2012 nach Bagdad gekommen und hatte dort auf eigene Initiative 2015 ein Kulturzentrum gegründet. Die genauen Hintergründe der Entführung waren unklar. Als Drahtzieher wurden Milizen oder Banden vermutet, die womöglich Geldforderungen an Deutschland stellen wollten. Das Auswärtige Amt hatte einen Krisenstab einberufen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.