Ber­lin: Deut­sche Bahn setzt ICE-1-Flot­te nicht weni­ger ein

Intercity-Express - Hochgeschwindigkeitszug - Triebzug - ICE 1 - Deutsche BahnFoto: Hochgeschwindigkeitszug ICE 1 der Deutsche Bahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Deut­sche Bahn hat Medi­en­be­rich­te zurück­ge­wie­sen, wonach wegen der Coro­na­kri­se ein Teil der Fern­ver­kehrs­flot­te still­ge­legt wer­den soll.

„Die Mel­dung, dass die ICE-1-Züge aus dem Ver­kehr gezo­gen wer­den sol­len, ent­behrt jeder Grund­la­ge”, sag­te ein Bahn­spre­cher am Diens­tag. „Der ICE 1 fährt heu­te, fährt mor­gen, fährt auch in Zukunft.”

Mit der gesam­ten ICE-Flot­te siche­re man eine „sta­bi­le Grund­ver­sor­gung an Mobi­li­tät für Deutsch­land”, so der Spre­cher wei­ter. Zuvor hat­ten meh­re­re Medi­en berich­tet, dass die gesam­te ICE-1-Flot­te wegen der Kri­se in den nächs­ten Tagen aus dem Ver­kehr gezo­gen wer­den soll.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.