Ber­lin: Ers­te Coro­na­vi­rus-Infek­ti­on in der Haupt­stadt bestätigt

Fernsehturm - Berlin - Nacht - WolkenFoto: Berliner Fernsehturm bei Nacht, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Ber­lin gibt es die ers­te bestä­tig­te Infek­ti­on mit dem Coro­na­vi­rus. Das teil­te die Senats­ver­wal­tung am spä­ten Sonn­tag­abend mit. Die betrof­fe­ne Per­son wer­de sta­tio­när iso­liert und behandelt.

Der zustän­di­ge Amts­arzt habe mit der Nach­ver­fol­gung der Kon­takt­per­so­nen begon­nen, hieß es. Am Mon­tag will Gesund­heits­se­na­to­rin Dilek Kalay­ci über den Fall und das wei­te­re Vor­ge­hen infor­mie­ren. Laut eige­ner Zäh­lung der dts Nach­rich­ten­agen­tur gab es damit am spä­ten Sonn­tag­abend ins­ge­samt 135 in Deutsch­land bestä­tig­te Infek­tio­nen. Zuvor gab es weder in den neu­en Bun­des­län­dern noch in Ber­lin eine bestä­tig­te Infek­ti­on, aber in allen alten Bun­des­län­dern, außer dem Saarland.

Nach Infor­ma­tio­nen der dts Nach­rich­ten­agen­tur hat­ten die Ber­li­ner Gesund­heits­be­hör­den bereits letz­te Woche begon­nen, ihre Mit­ar­bei­ter für den Ein­satz in einer geplan­ten Qua­ran­tä­ne-Sta­ti­on zu gewin­nen. Dafür sol­len sie ein dop­pel­tes Gehalt bekom­men. Eine Qua­ran­tä­ne-Sta­ti­on soll dem­nach auf dem Gelän­de des ehe­ma­li­gen Kran­ken­hau­ses Moa­bit in der Turm­stra­ße ein­ge­rich­tet wer­den, wo heu­te unter ande­rem das Lan­des­amt für Gesund­heit und Sozia­les Ber­lin sei­nen Haupt­sitz hat.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.