Ber­lin: Poli­zei erschießt Mann nach einer Axt-Attacke

Polizeiabsperrung - AbsperrbandFoto: Sicht auf ein Absperrband der Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In einer Woh­nung in Ber­lin-Lich­ten­berg hat die Poli­zei am Sonn­tag­mor­gen einen Mann erschossen.

Die­ser hat­te zuvor mit einer Axt auf eine Frau ein­ge­schla­gen, teil­ten die Beam­ten über den Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter mit. Die Ein­satz­kräf­te ver­such­ten mit dem Schuss­waf­fen­ein­satz, die Atta­cke zu been­den. Der Frau konn­ten sie aber nicht mehr hel­fen – sie erlag noch am Tat­ort den schwe­ren Ver­let­zun­gen, die ihr mit der Axt zuge­fügt wur­den. Die Iden­ti­tä­ten bei­der Betei­lig­ten waren zunächst noch unklar. Die Ermitt­lun­gen über­nahm die Mord­kom­mis­si­on des Landeskriminalamts.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.