Birmingham: Tatverdächtiger nach Messerangriffen festgenommen

Police - Polizei - Britische Polizei - Einsatzwagen - Blaulicht - Sirenen - Straße - GroßbritannienFoto: Einsatzwagen der britischen Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach den Stichwaffen-Angriffen im Zentrum der britischen Großstadt Birmingham ist am frühen Montagmorgen ein Tatverdächtiger festgenommen worden.

Es handelt sich um einen 27-Jährigen, teilte die örtliche Polizei mit. Er sei eines Mordes und sieben Mordversuchen verdächtig. Der Mann wurde in einer Wohnung aufgegriffen. Er befindet sich in Polizeigewahrsam – die Befragungen zur Tat laufen noch. Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren auch am Montagvormittag noch unklar. Die Behörden gehen allerdings nicht von einer politischen Motivation des Täters aus.

Bei den Messerangriffen in der Nacht zum Sonntag war ein 23-jähriger Mann getötet worden. Zudem wurden ein 19 Jahre alter Mann und eine 23-jährige Frau schwer verletzt – ihr Zustand war auch am Montag noch kritisch. Fünf weitere Menschen zwischen 23 und 33 Jahren wurden ebenfalls verletzt. Birmingham ist nach London die zweitgrößte Stadt des Vereinigten Königreichs. Als Zentrum der West Midlands zählt sie knapp über 1,1 Millionen Einwohner.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.