Bun­des­re­gie­rung weiß wenig über Grund­steu­er-Belas­tung der Mieter

Wohnungsklingel - HauswandFoto: Sicht auf eine Klingel, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Trotz der geplan­ten Reform der Grund­steu­er mit mas­si­ven Aus­wir­kun­gen auf die Mie­ter hat die Bun­des­re­gie­rung kei­ner­lei Infor­ma­tio­nen dar­über erho­ben, in wel­chem Aus­maß Eigen­tü­mer die Grund­steu­er auf die Mie­te umlegen.

Das ergibt sich aus einer Ant­wort auf eine Anfra­ge der Links­frak­ti­on im Bun­des­tag, über die die Zei­tun­gen des „Redak­ti­ons­netz­werks Deutsch­land” in ihren Frei­tag­aus­ga­ben berich­ten. Dar­in schreibt die Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin im Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um, Bet­ti­na Hage­dorn, die Grund­steu­er sei in der Ein­kom­men­steu­er­erklä­rung nicht ein­zeln auszuweisen.

„Daher lie­gen kei­ne sta­tis­ti­schen Daten zu Ihrer Fra­ge vor”, so die SPD-Poli­ti­ke­rin in der Ant­wort an Lin­ken-Frak­ti­ons­chef Diet­mar Bartsch. Bartsch kri­ti­sier­te die gro­ße Koali­ti­on dar­auf­hin scharf. „Dass die Bun­des­re­gie­rung die Grund­steu­er refor­mie­ren will, ohne zu wis­sen, ob die Mie­ter zwei oder 12 Mil­li­ar­den zah­len, ist hane­bü­chen”, sag­te er dem RND. „Es gäbe eine ande­re Debat­te, wenn die Bür­ger wüss­ten, um wie viel die Mie­ter durch die Umla­ge­fä­hig­keit belas­tet und um wie viel die Ver­mie­ter durch die Absetz­bar­keit ent­las­tet wer­den.” Hier zei­ge sich, dass die Grund­steu­er­re­form nicht gut vor­be­rei­tet wor­den sei. Es sei ein schwe­res Ver­säum­nis, dass die Regie­rung not­wen­di­ge Eck­da­ten nicht ken­ne. Die Grund­steu­er kann zusam­men mit ande­ren Aus­ga­ben als Betriebs­kos­ten auf die Mie­ter abge­wälzt wer­den. Dann muss sie als Ein­nah­me in der Ein­kom­men­steu­er­erklä­rung ange­ge­ben wer­den. In jedem Fall kann die Grund­steu­er als Wer­bungs­kos­ten bei der Ein­kom­men­steu­er ange­setzt wer­den. Grü­ne und Links­par­tei for­dern, die Umla­ge der Grund­steu­er auf die Mie­te künf­tig zu ver­bie­ten. Hin­ter­grund sind die Plä­ne der Bun­des­re­gie­rung, die Grund­steu­er zu refor­mie­ren. Die Reform wird dazu füh­ren, dass die Steu­er in vie­len Fäl­len deut­lich steigt, was ohne wei­te­re Ände­run­gen auch die Mie­ter belas­ten wird.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.