Bun­des­wehr: Flug­zeu­ge ver­lo­ren über 500 Tei­le im Flug über Deutschland

Bundeswehr - Streitkräfte - Uniform - Deutschland - Mann - PersonFoto: Bundeswehrsoldat in einer Uniform, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Flug­zeu­ge der Bun­des­wehr haben bei Flü­gen über Deutsch­land in den ver­gan­ge­nen 20 Jah­ren meh­re­re 100 Mal Tei­le verloren.

„Seit dem Jahr 2000 wur­den ins­ge­samt 537 Zwi­schen­fäl­le im Flug­be­trieb der Bun­des­wehr regis­triert, bei denen es mög­li­cher­wei­se über dem Gebiet der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land zu einem Ver­lust von Luft­fahr­zeug­tei­len gekom­men ist”, heißt es in der Ant­wort des Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums auf eine Klei­ne Anfra­ge der Links­par­tei, über die die Zei­tun­gen des „Redak­ti­ons­netz­werks Deutsch­land” in ihren Frei­tags­aus­ga­ben berich­ten. Die meis­ten Vor­fäl­le wur­den im Zeit­raum von 2006 bis 2015 gemel­det, als es jähr­lich zwi­schen 30 und mehr als 40 Mal zum Ver­lust von Tei­len wäh­rend des Flu­ges kam.

Mit 46 Vor­fäl­len nimmt das Jahr 2009 dabei den Spit­zen­platz ein. Das lau­fen­de Jahr liegt mit bis­lang 24 Fäl­len im Mit­tel­feld. 2018 wur­den 17 Fäl­le mit in der Luft ver­lo­re­nen Flug­zeug­tei­len gemel­det, 2017 waren es 19 Fäl­le. Im Sep­tem­ber hat­te ein Bun­des­wehr-Kampf­jet bei einem Übungs­flug über Schles­wig-Hol­stein zwei Treib­stoff­tanks ver­lo­ren. Das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um sieht in den Vor­fäl­len offen­bar kein grö­ße­res Pro­blem: „Der Ver­lust von Flug­zeug­tei­len kommt in der Luft­fahrt sel­ten vor, ist aber nicht außer­ge­wöhn­lich”, heißt es in dem Schrei­ben. Zumeist han­delt es sich dabei um Kleinst­tei­le, wie z.B. Schrauben.

Die Ver­tei­di­gungs­ex­per­tin der Links­frak­ti­on, Sevim Dagde­len, for­der­te, die Flü­ge der Bun­des­wehr zu redu­zie­ren, um die Gefahr für die Bevöl­ke­rung zu ver­min­dern. Die Bun­des­re­gie­rung rüs­te die Bun­des­wehr auf. Die damit „ver­bun­de­ne Stei­ge­rung der Akti­vi­tä­ten der Bun­des­wehr führt nicht nur zu einem erhöh­ten Res­sour­cen­ver­brauch und kli­ma­schäd­li­chen Emis­sio­nen, son­dern auch zu höhe­ren Risi­ken zum Bei­spiel durch mehr Flü­ge von Kampf­jets über dem Bun­des­ge­biet”, sag­te Dagde­len dem „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land”. Auch Abrüs­tungs­schrit­te sei­en drin­gend nötig.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.