RKI: Zahl der Impf­lin­ge in Deutsch­land steigt auf 44.326

Impfung - Schutzimpfung - Vakzination - Spritze - MenschenFoto: Eine Person bekommt eine Impfung, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der in Deutsch­land offi­zi­ell gegen das Coro­na­vi­rus geimpf­ten Per­so­nen ist auf 44.326 angestiegen.

Das zei­gen Daten des Robert-Koch-Insti­tuts vom Diens­tag­mor­gen ergänzt um direk­te Abfra­gen der dts Nach­rich­ten­agen­tur. Am Vor­abend lag der bis­lang bekann­te Wert bei 28.631 Per­so­nen. Nicht mit ein­ge­rech­net ist die Anzahl der Men­schen, die schon in den letz­ten Mona­ten im Rah­men von Ver­suchs­rei­hen geimpft wur­den. Seit Sams­tag wur­den in Sach­sen-Anhalt ers­te Imp­fun­gen durch­ge­führt, am Sonn­tag star­te­te die euro­pa­wei­te Kampagne.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.