Coro­na­vi­rus: Zahl der Neu­in­fek­tio­nen bleibt auf hohem Niveau

Schild - Abklärungsstelle - Corona-Virus - Haus 2 - BerlinFoto: Abklärungsstelle des Coronavirus (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der Coro­na-Neu­in­fek­tio­nen in Deutsch­land bleibt auf ver­gleichs­wei­se hohem Niveau.

Am Don­ners­tag wur­de bereits am Nach­mit­tag der Vor­ta­ges­wert von rund 4.000 gemel­de­ten Infek­tio­nen über­schrit­ten, wie direk­te Abfra­gen bei den Gesund­heits­äm­tern der 401 kreis­frei­en Städ­te und Land­krei­se erge­ben. Erfah­rungs­ge­mäß kom­men am Abend noch wei­te­re Mel­dun­gen hinzu.

Am Vor­tag war die Zahl der Neu­in­fek­tio­nen sprung­haft ange­stie­gen. Auf den Inten­siv­sta­tio­nen ist die Zunah­me von Covid-19-Pati­en­ten bereits seit Wochen spür­bar, aber noch kei­ne Über­las­tung in Sicht. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag waren bun­des­weit 487 Coro­na-Erkrank­te gemel­det, die einer inten­si­ven Behand­lung bedür­fen, 18 mehr als am Vor­abend. Rund 8.500 Inten­siv­bet­ten sind der­zeit in Deutsch­land frei und rund 12.000 wei­te­re kön­nen inner­halb von sie­ben Tagen bereit­ge­stellt werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.