Deutschland: 1.553 Flüchtlinge aus Griechenland kommen

Flüchtlinge - Migration - Personen - Migranten - StromleitungenFoto: Flüchtlinge in einer Reihe, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Deutschland wird 1.553 Geflüchtete von den griechischen Inseln aufnehmen. Darauf hätten sich Union und SPD geeinigt.

Dies teilten SPD-Chefin Saskia Esken und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) am Dienstagnachmittag mit. „Deutschland wird in einem weiteren Schritt jetzt mehr als 1.500 Flüchtlinge aufnehmen, zumeist Familien mit Kindern, die bislang in Griechenland sind. Und wir bemühen uns um eine europäische Hilfsaktion, in deren Rahmen unser Land weitere Schutzbedürftige aufnehmen wird“, so Scholz. Zuvor hatte vor allem Innenminister Horst Seehofer (CSU) auf eine europäische Lösung bei der Problematik rund um die Situation in dem griechischen Flüchtlingslager Moria auf Lesbos bestanden.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.