Essen: Schnell­brem­sung eines ICEs auf­grund Über­que­rung der Gleise

Essen Hauptbahnhof - Bahnsteig - Gleis 7 - Essen-SüdviertelFoto: Essen Hauptbahnhof am Bahnsteig Gleis 7 (Essen-Südviertel)

Ein ICE der Deut­sche Bahn muss­te in Dell­wig eine Schnell­brem­sung durch­füh­ren, nach­dem eine unbe­kann­te Per­son die Bahn­glei­sen über­quer­te. Die Bun­des­po­li­zei warnt davor.

Eine unbe­kann­te männ­li­che Per­son hat am gest­ri­gen spä­ten Nach­mit­tag in Essen-Dell­wig die Glei­se über­quert, ein ICE muss­te eine Schnell­brem­sung einleiten.

Eine bis­lang unbe­kann­te männ­li­che Per­son hielt sich am gest­ri­gen Nach­mit­tag gegen etwa 17:25 Uhr mit sei­nem Fahr­rad in den Glei­sen am Hal­te­punkt Essen-Dell­wig auf. Ver­mut­lich ver­such­te er so sei­nen Weg abzukürzen.

Der Lok­füh­rer eines her­an­na­hen­den ICE sah den Mann und lei­te­te unmit­tel­bar eine Schnell­brem­sung ein. Da der Bahn­mit­ar­bei­ter davon aus­ging die Per­son erfasst zu haben, infor­mier­te er die Bun­des­po­li­zei über den ver­meint­li­chen Unfall. Sofort wur­den Glei­se gesperrt und die Ret­tungs­ket­te ein­ge­lei­tet. Ein­satz­kräf­te such­ten weit­räu­mig nach der ver­un­fall­ten Per­son. Eine Zeu­gin bestä­tig­te spä­ter, dass sie einen Mann mit Fahr­rad gese­hen habe. Die­ser sei nicht ange­fah­ren wor­den, son­dern wäre über die dor­ti­ge Fuß­gän­ger­brü­cke in unbe­kann­te Rich­tung geflüch­tet. Der Lok­füh­rer erlitt einen Schock, sodass er abge­löst wer­den muss­te. Durch den Vor­fall ent­stan­den erheb­li­che Stö­run­gen im Bahn­ver­kehr. Ob durch die Schnell­brem­sung Per­so­nen im ICE ver­letzt wur­den, ist zur Zeit nicht bekannt.

Die Bun­des­po­li­zei weist dar­auf hin, dass ein Betre­ten der Bahn­an­la­gen lebens­ge­fähr­lich ist. Immer wie­der brin­gen Men­schen sich und ande­re durch leicht­sin­ni­ges und abso­lut ver­ant­wor­tungs­lo­ses Han­deln in Gefahr.

Gegen den unbe­kann­ten Mann wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen gefähr­li­chen Ein­griffs in den Bahn­ver­kehr eingeleitet.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.