Afgha­ni­stan: Fast 6.000 Men­schen war­ten auf Familiennachzug

Menschen - Afghanen - Bundeswehr - Militär - Evakuierungsflug - GAF - August 2021 - AfghanistanFoto: Menschen aus dem 2. Afghanistan-Evakuierungsflug am 17.08.2021, Urheber: GAF

Fast 6.000 afgha­ni­sche Ange­hö­ri­ge war­ten der­zeit auf einen Ter­min für den Fami­li­en­nach­zug nach Deutschland.

Das geht aus der Ant­wort des Aus­wär­ti­gen Amts auf eine Anfra­ge der Links­frak­ti­on im Bun­des­tag her­vor, über die die Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Mon­tag­aus­ga­ben) berich­ten. Dem­nach war­te­ten Anfang Dezem­ber 3.889 Per­so­nen aus Afgha­ni­stan auf einen Ter­min zur Bean­tra­gung eines Visums in der deut­schen Bot­schaft in Islam­abad, Paki­stan. In der Aus­lands­ver­tre­tung im indi­schen Neu-Delhi wur­den zur glei­chen Zeit 1.818 afgha­ni­sche Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge regis­triert, die auf einen Ter­min in der Bot­schaft hof­fen. Ins­ge­samt 5.707 Men­schen aus Afgha­ni­stan ste­hen dem­nach auf der War­te­lis­te für einen Ter­min zur Familienzusammenführung.

Wie das Aus­wär­ti­ge Amt mit­teil­te, kön­ne es bei der Ter­min­ver­ga­be zu Dop­pel- und Fehl­bu­chun­gen kom­men. Dort geht man davon aus, dass die tat­säch­li­che Zahl der regis­trier­ten Per­so­nen nach aktu­el­ler Ein­schät­zung nied­ri­ger ist als ange­ge­ben. „Die Ange­hö­ri­gen in Afgha­ni­stan kön­nen nicht län­ger war­ten”, erklär­te die Lin­ken-Poli­ti­ke­rin Gökay Akbu­lut den Fun­ke-Zei­tun­gen. „Der Ter­ror der Tali­ban und die dro­hen­de Hun­gers­not sind extrem bedroh­lich.” Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te kri­ti­sier­te zudem die lan­ge Bear­bei­tungs­zeit der Vis­aver­fah­ren. Akbu­lut führt das auf den ihrer Ansicht nach zu knap­pen Per­so­nal­stand in den Bot­schaf­ten zurück. „Wenn die Visums­be­ar­bei­tung im der­zei­ti­gen Tem­po wei­ter­geht, dau­ert es Jah­re, bis alle Anträ­ge bear­bei­tet sind”, so Akbu­lut. „Das ist inakzeptabel”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.