Kiel: Poli­zei fahn­det nach Tötungs­de­likt nach dem Täter

Polizeiabsperrung - AbsperrbandFoto: Sicht auf ein Absperrband der Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der Gemein­de Däni­schen­ha­gen in der Nähe von Kiel ist es am Mitt­woch zu einem Tötungs­de­likt gekommen.

Nach der­zei­ti­gem Ermitt­lungs­stand wur­den in einem Dop­pel­haus eine männ­li­che und eine weib­li­che Per­son erschos­sen, teil­ten Poli­zei und Staats­an­walt­schaft mit. Der Vor­fall ereig­ne­te sich gegen 11:00 Uhr. Vom Tat­ort soll ein wei­ßer SUV geflüch­tet sein.

In die­sem Zusam­men­hang fin­det der­zeit ein wei­te­rer Ein­satz im Braue­rei­vier­tel in der Kie­ler Innen­stadt statt, dort fahn­den Ein­satz­kräf­te nach einem mög­li­chen Täter. Es lagen zunächst kei­ne Erkennt­nis­se vor, dass es sich um eine Amokla­ge han­deln könnte.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.