Leverkusen: Einbrecher in Wiesdorf plünderten mehrere Leergutkästen

Leverkusen-Wiesdorf - Friedich-Ebert-Platz - Rathaus-GalerieFoto: Rathaus-Galerie (Leverkusen-Wiesdorf), Urheber: ECE Projektmanagement

In Leverkusen-Wiesdorf wurde am vergangenen Dienstagabend ein Getränkemarkt auf der Friedrich-Ebert-Straße aufgebrochen und anschließend geplündert. Die Diebe nahmen Leergutkästen mit.

Am Dienstagabend (09. Oktober) haben Zivilbeamte in Leverkusen-Wiesdorf einen aus Köln stammenden Einbrecher (18) auf frischer Tat festgenommen. Die Fahndung nach einem unbekannten Mittäter dauert noch an.


Gegen 22:00 Uhr beobachteten die Beamten, wie der 18-Jährige vom Gelände eines Getränkehandels über den Zaun auf die Friedrich-Ebert-Straße stieg. Sein Komplize übergab ihm zunächst mehrere Leergutkästen und folgte ihm dann über den Zaun.

Durch die Fahnder angesprochen, ergriffen beide sofort die Flucht. Die Beamten stellten den jungen Kölner nach kurzer Verfolgung. Seinem Komplizen gelang es, über ein Zufahrtstor auf der Lichtstraße zu klettern und zu entkommen.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.