Maryland: Donald Trump bekommt Arzneistoff Remdesivir

Krankenhaus - Klinik - Bett - Krücken - PatientFoto: Patient mit Krücken in einem Krankenhausbett, Urheber: dts Nachrichtenagentur

US-Präsident Donald Trump wird wegen seiner Corona-Infektion nun mit Remdesivir behandelt.

Das teilte sein Arzt Sean Conley mit. Er werde nicht beatmet und es gehe ihm „sehr gut“, so Conley. Am Freitagnachmittag (Ortszeit) war Trump ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er wird im Walter Reed National Military Medical Center im US-Bundesstaat Maryland behandelt. Von dort meldete sich Trump auch wieder mit einer Twitter-Botschaft. „Going well, I think! Thank you to all. LOVE!!!“ schrieb der US-Präsident am späten Freitagabend (Ortszeit).

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.