RKI: Coro­na-Impf­tem­po nimmt nur lang­sam wie­der Fahrt auf

Impfpass - Impfausweis - Impfung - COVID-19 - Vaccine Moderna - Lot 3002183Foto: Impfausweis mit Moderna-Aufkleber, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Das Impf­tem­po in Deutsch­land nimmt nur lang­sam wie­der Fahrt auf und bleibt selbst bei den Boos­te­run­gen deut­lich hin­ter den vor Weih­nach­ten erreich­ten Wer­ten zurück.

Laut Daten des Robert-Koch-Insti­tuts vom Frei­tag wer­den aktu­ell im Wochen­durch­schnitt täg­lich rund 45.000 Erst­imp­fun­gen ver­ab­reicht, 94.000 Zweit­imp­fun­gen und 478.000 Auf­fri­schimp­fun­gen – ins­ge­samt etwa 616.000 Sprit­zen. Vor den Fei­er­ta­gen waren es noch über eine Million.

Die Erst­impf­quo­te liegt nun bei 74,9 Pro­zent (+0,1 Pro­zent zum Vor­tag). 72,5 Pro­zent haben den „vol­len Schutz” (+0,2 Pro­zent), 45,9 Pro­zent haben eine Auf­fri­schungs­imp­fung (+0,8 Pro­zent). 11,9 Pro­zent der 5- bis 11-Jäh­ri­gen haben eine Impf­sprit­ze bekom­men, bei den 12- bis 17-Jäh­ri­gen sind es bereits 61,6 Pro­zent. 55,9 Pro­zent haben in die­ser Alters­grup­pe eine zwei­te Imp­fung, und 11,6 Pro­zent eine „Booster”-Impfung. Unter den beson­ders gefähr­de­ten Über-60-Jäh­ri­gen sind 88,4 Pro­zent min­des­tens ein­mal gegen Coro­na geimpft, 87,7 Pro­zent haben den „voll­stän­di­gen” Schutz, 68,6 Pro­zent den „Boos­ter”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.