RTL: Gün­ther Jauch mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert worden

Günther Jauch - Fernsehmoderator - Entertainer - Journalist - ProduzentFoto: Fernsehmoderator Günter Jauch, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Gün­ther Jauch hat sich mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert. Das teil­te sein Sen­der RTL am Frei­tag mit.

Zum ers­ten Mal seit 31 Jah­ren wer­de Jauch des­we­gen krank­heits­be­dingt bei einem Mode­ra­ti­ons­job aus­fal­len. Jauch muss bei der neu­en Aus­ga­be von „Denn sie wis­sen nicht, was pas­siert” ver­tre­ten wer­den, die am Sams­tag aus­ge­strahlt wird. Von wem, das will der Sen­der erst kurz­fris­tig bekannt geben.

Schon in einer Woche will der Publi­kums­lieb­ling wie­der im Fern­seh­stu­dio ste­hen. „Ich bin zuver­sicht­lich, dass ich bei der Sen­dung am 17. April wie­der dabei bin”, ließ sich Jauch zitie­ren. Erst kurz zuvor war bekannt gewor­den, dass der 64-jäh­ri­ge Jauch ab kom­men­der Woche eigent­lich für die Coro­na-Schutz­imp­fung wer­ben soll­te. In der Kam­pa­gne sol­len neben dem Mode­ra­tor auch Schau­spie­le­rin Uschi Glas und Ex-Fuß­ball­pro­fi Sepp Mai­er zu sehen, sag­te eine Spre­che­rin des Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums. Ob Jauch trotz sei­ner eige­nen Infek­ti­on als „Impf­lu­en­cer” auf­tritt, war zunächst unklar.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.