Sony: Neues PlayStation 4-Update ermöglicht UHD mit Media Player

Sony PlayStation 4

Aus dem Hause Sony hat man verlauten lassen, dass die hauseigene Konsole PlayStation 4 Pro ein Update erhält, womit natives UHD abgespielt werden kann. Zuvor war dies nur über Streams möglich.

Die PlayStation 4 Pro ist im vergangenen Jahr mit ihrem UHD-Support (4k) etwas halbherzig an den Start gegangen, denn wer in den Genuss von UHD kommen wollte, konnte dies nur per Streams mit externen Drittanbieter-Apps, wie zum Beispiel Netflix oder YouTube.


Mit dem neuen Update reicht Sony jedoch jetzt die Möglichkeit nach, auch natives UHD zu nutzen. Somit kann auch der Media Player UHD-Inhalte erkennen und abspielen, sofern man den entsprechenden UHD-Fernseher oder eine PlayStation VR-Brille besitzt. Zwar bietet die Brille selbst keinen UHD-Support (hat nur 1920xRGBx1080), jedoch bringt das Update eine verbesserte Wiedergabequalität der Brille.

Um UHD-Inhalte mit dem Media Player abspielen zu können, muss der entsprechende Inhalt im mp4-Format zur Verfügung stehen, das zum Beispiel auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte liegt und mit der Konsole verbunden ist. Das Update sollte mittlerweile bereits schon auf jeder Konsole eingespielt sein, sofern man in letzter Zeit die Konsole in Benutzung hatte.


Das Abspielen von Ultra-HD-Blu-Ray-Inhalten im Laufwerk ist nach wie vor nicht möglich, da das Konsolen-Laufwerk kein UHD unterstützt, im Gegensatz zu der Xbox One S.

Kommentar hinterlassen zu "Sony: Neues PlayStation 4-Update ermöglicht UHD mit Media Player"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*