Spa­ni­en: Mal­lor­ca-Urlau­ber wol­len trotz Rei­se­war­nung bleiben

T-Shirt - Malle ist unfuckingfassbar geil - We love you - Mallorca-Touristin - SpanienFoto: Mallorca-Touristin mit einem Spruch-T-Shirt (Spanien), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach der Rei­se­war­nung für Spa­ni­en wol­len Urlau­ber trotz­dem blei­ben. „Vie­le Gäs­te sagen uns, sie füh­len sich auf Mal­lor­ca siche­rer als zu Hause”.

Dies sag­te TUI-Deutsch­land-Chef Marek Andry­s­zak der „Bild am Sonn­tag”. Wer aktu­ell noch auf den Balea­ren sei, kön­ne selbst ent­schei­den, wie er wei­ter­ver­fah­re. „Vie­le Gäs­te mel­den sich bei uns und möch­ten blei­ben”, so Andry­s­zak weiter.

Im Hotel oder auf einer Fin­ca auf dem Land sei­en sie weit ent­fernt von den Par­ty­zo­nen. „Die Gäs­te vor Ort haben schon einen guten Blick dafür, wie die Lage ist”, so Andry­s­zak. Offi­zi­ell bit­tet der Rei­se­kon­zern die Urlau­ber, inner­halb von sie­ben Tagen nach Deutsch­land zurückzukehren.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.