Tho­mas Cook: 32.000 Urlau­ber war­ten immer noch auf ihr Geld

Thomas-Cook - Logo- Herz - Hauswand - Haus - Reisebüro Foto: Sicht auf das Thomas-Cook-Logo,Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein­ein­halb Jah­re nach­dem der Rei­se­kon­zern Tho­mas Cook Insol­venz ange­mel­det hat, war­ten immer noch mehr als 32.000 Urlau­ber auf ihr Geld.

Der Staat erstat­te­te bis­lang ins­ge­samt rund 103 Mil­lio­nen Euro an knapp 74.200 betrof­fe­ne Pau­schal­rei­sen­de, sag­te ein Spre­cher des Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums dem „Mann­hei­mer Mor­gen” (Mon­tags­aus­ga­be). Bis Ende Juni sol­len die noch aus­ste­hen­den Aus­gleichs­zah­lun­gen auf die Kon­ten der Geschä­dig­ten ein­ge­gan­gen sein.

Nach­dem der Gesamt­scha­den der Plei­te die Ver­si­che­rungs­sum­me über­schrit­ten hat­te, war der Bund ein­ge­sprun­gen. Somit soll­ten alle Pau­schal­rei­sen­den den Rei­se­preis oder ihre Anzah­lung kom­plett zurück­er­hal­ten. Sei­tens der Insol­venz­ver­si­che­rung sind die Zah­lun­gen abgeschlossen.