Vati­kan­stadt: Papst Fran­zis­kus gegen das Coro­na­vi­rus geimpft

Kölner Dom - Römisch-Katholische-Kirche - Apostel Petrus - Domkloster - Köln-InnenstadtFoto: Sicht auf den Kölner Dom (Köln-Innenstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Papst Fran­zis­kus ist gegen das Coro­na­vi­rus geimpft wor­den. Das teil­te das Pres­se­amt des Vati­kan am Don­ners­tag mit.

Er erhielt dem­nach die ers­te der ins­ge­samt zwei nöti­gen Impf­do­sen. Auch der eme­ri­tier­te Papst Bene­dikt XVI. wur­de nach Anga­ben des Vati­kan geimpft. Die Impf­kam­pa­gne im Kir­chen­staat hat­te am Mitt­woch begon­nen. Zuletzt hat­te Fran­zis­kus bereits ange­kün­digt, sich imp­fen las­sen zu wol­len. Er hat­te auch ande­re Gläu­bi­ge welt­weit dazu auf­ge­ru­fen. Er bezeich­ne­te die Imp­fun­gen dabei als eine „ethi­sche Handlung”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.