VW: Auto­mo­bil­her­stel­ler will Elek­tri­fi­zie­rung des Nahverkehrs

Äußere Kanalstraße - KVB-Bushaltestelle - Köln-BickendorfFoto: Bushaltestelle "Äußere Kanalstraße" der Kölner Verkehrs-Betriebe (Köln-Bickendorf)

Der VW-Kon­zern for­ciert den Aus­tausch alter Die­sel­bus­se gegen eine moder­ne Elek­tro­flot­te im öffent­li­chen Verkehr.

„Der Nah­ver­kehr muss elek­tri­fi­ziert wer­den – und damit sind wir beim The­ma Bus­se”, sag­te Volks­wa­gen-Kon­zern­chef Her­bert Diess dem „Han­dels­blatt”. Die VW-Nutz­fahr­zeug­töch­ter MAN und Sca­nia berei­te­ten sich auf den Aus­bau der E‑Busproduktion vor. „E‑Busse sind ein­fach bes­ser und kom­for­ta­bler, sie bie­ten mehr Lebens­qua­li­tät”, so der VW-Chef. Zusam­men mit ande­ren Unter­neh­men berei­te Volks­wa­gen Pilot­pro­gram­me in zehn euro­päi­schen Städ­ten vor. „Ham­burg wird mit dabei sein, da sind wir schon stark ver­tre­ten. Wolfs­burg viel­leicht auch. Vor allem sind es Städ­te, die mit der Elek­tri­fi­zie­rung bereits begon­nen haben”, sag­te Diess.

Volks­wa­gen setzt dar­auf, dass die EU den Aus­tausch alter Die­sel­bus­se unter­stützt, etwa mit einem vor­ge­ge­be­nen Flot­ten­an­teil für neue E‑Busse. „Wir bräuch­ten auch eine euro­päi­sche Indus­trie­po­li­tik, mit der der Ein­satz von E‑Bussen for­ciert wird. Wenn sich nichts ändert, wer­den vie­le städ­ti­sche Bus­be­trei­ber ein­fach aus Bequem­lich­keit wei­ter­hin Die­sel­bus­se bestel­len”, beklag­te Diess.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.