Astra­ze­ne­ca: Deutsch­land spen­det zwei Mil­lio­nen Impfdosen

Advance Purchase Agreement - Europäische Kommission - AstraZeneca - Coronavirus - Vertrag - KugelschreiberFoto: Vertrag zwischen EU und Astrazeneca, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bun­des­re­gie­rung unter­stützt die inter­na­tio­na­le Impf­kam­pa­gne Covax mit wei­te­ren 2.068.640 Dosen Astrazeneca.

Die Aus­lie­fe­rung der Impf­stof­fe war eigent­lich für kom­men­de Woche nach Deutsch­land geplant, berich­tet die „Bild am Sonn­tag” unter Beru­fung auf eige­ne Infor­ma­tio­nen. Der Impf­stoff wird hier­zu­lan­de aber nicht benö­tigt. Seit Anfang August hat Deutsch­land damit ins­ge­samt fast 3,7 Mil­lio­nen Astra­ze­ne­ca-Dosen an Covax gespendet.

Die Bun­des­re­gie­rung der dritt­größ­te Geld­ge­ber der Ini­ti­tia­ti­ve. Covax ist eine Initia­ti­ve, die einen welt­weit gleich­mä­ßi­gen und gerech­ten Zugang zu Covid-19-Impf­stof­fen gewähr­leis­ten will.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.