Ber­lin: Olaf Scholz tele­fo­niert erneut mit Wolo­dym­yr Selenskyj

Olaf Scholz - Politiker - Vizekanzler - BundesfinanzministerFoto: Der Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz hat am Sonn­tag erneut mit dem ukrai­ni­schen Prä­si­den­ten Wolo­dym­yr Selen­skyj telefoniert.

Dabei habe er sich über die aktu­el­le Lage und zum Ver­hand­lungs­pro­zess zwi­schen der Ukrai­ne und Russ­land infor­miert, teil­te die stell­ver­tre­ten­de Regie­rungs­spre­che­rin Chris­tia­ne Hoff­mann mit. Unter ande­rem sei es um Kriegs­ver­bre­chen des rus­si­schen Mili­tärs in Butscha und in ande­ren Orten in der Ukrai­ne gegangen.

Scholz habe den Men­schen vor Ort die „Soli­da­ri­tät und vol­le Unter­stüt­zung” Deutsch­lands aus­ge­spro­chen, so Hoff­mann. Die Bun­des­re­gie­rung wer­de zusam­men mit ihren inter­na­tio­na­len Part­nern alles dar­an­set­zen, dass die Ver­bre­chen „scho­nungs­los auf­ge­klärt” und die Täter iden­ti­fi­ziert wer­den, damit sie vor natio­na­len und inter­na­tio­na­len Gerich­ten zur Ver­ant­wor­tung gezo­gen werden.

Der Bun­des­kanz­ler und der ukrai­ni­sche Prä­si­dent hät­ten sich dar­über hin­aus über „Mög­lich­kei­ten der wei­te­ren Unter­stüt­zung” der Ukrai­ne aus­ge­tauscht, füg­te Hoff­mann hin­zu. Wei­te­re Details wur­den zunächst nicht genannt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.