Berlin: Regierung bringt neue Einreiseverordnung auf den Weg

Lufthansa - Flugzeug - Flugbegleiterin - Passagiere - ZeitungenFoto: Passagiere im Flugzeug mit Blickrichtung auf eine Flugbegleiterin, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung hat eine neue Einreiseverordnung in die Ressortabstimmung gegeben, die am Freitag in Kraft treten soll.

Das berichtet die „BILD“ unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach müssen alle Flugpassagiere, die nach Deutschland reisen wollen, vor dem Abflug einen negativen Corona-Test vorweisen.

Die Bundesregierung verzichtet damit auf die Ausweisung einzelner Urlaubsregionen oder Länder und führt erstmals eine generelle Testpflicht für alle Flugreisenden auf dem Weg nach Deutschland ein. Bisher wurden nur Einreisende aus ausgewiesenen Risikogebieten zu Quarantäne beziehungsweise Corona-Tests verpflichtet.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.

Deine Spende für unabhängigen Journalismus: Unterstütze uns dabei!