Fridays for Future: Umweltministerin Svenja Schulze ist dankbar

Friday for Future - Demonstration - Protest - Wollt ihr Leben oder Profit - SchildFoto: Fridays-for-Future-Protest, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bundesumweltministern Svenja Schulze ist der Fridays for Future-Bewegung dankbar.

Im vergangenen Jahr habe man vermutlich mehr bewegt in der Klimapolitik als jemals zuvor in einem vergleichbaren Zeitraum, sagte Schulze dem Focus. Bei Amtsantritt sei ihr noch prophezeit worden, „dass ich mich niemals mit einem CO2-Preis oder einem Klimaschutzgesetz durchsetzen werde“. Jetzt sei beides beschlossene Sache. Der Klimaschutz sei trotz Coronakrise auf der Tagesordnung geblieben und sogar gestärkt worden. Klimaschutz spiele „eine zentrale Rolle im Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung, etwa mit einer noch stärkeren Förderung für den Umstieg vom Verbrenner auf Elektroantriebe“, so die SPD-Politikerin.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.