Genf: Tref­fen zwi­schen Putin und Biden nach vier Stun­den beendet

Wladimir Wladimirowitsch Putin - Präsident - Russland - Joseph Joe Robinette Biden - Präsident - Vereinigte Staaten - USA - Raum - Juni 2021 - GenfFoto: Joe Biden und Wladimir Putin am 16.06.2021 (Genf), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Das Tref­fen zwi­schen US-Prä­si­dent Joe Biden und Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Putin ist am Mitt­woch in Genf nach vier Stun­den zu Ende gegangen.

Damit dau­er­te es kaum län­ger als ursprüng­lich geplant, bis zu fünf Stun­den waren ver­an­schlagt wor­den. Details aus dem Gespräch wur­den zunächst nichts bekannt. Putin und Biden wol­len dem Ver­neh­men nach am Nach­mit­tag getrennt vor die Pres­se treten.

Das Tref­fen in Genf war auf Ein­la­dung des US-Prä­si­den­ten zustan­de gekom­men. Putin hat­te zu Beginn der Begeg­nung gesagt, es sei immer bes­ser, per­sön­lich mit­ein­an­der zu spre­chen. Die Bezie­hung zwi­schen den USA und Russ­land gilt als angespannt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.