Straf­zöl­le: EU und USA ver­zich­ten gegen­sei­tig auf Gebühren

Container - Import - Export - Handel - SchiffFoto: Sicht auf Container, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Euro­päi­sche Uni­on und die Ver­ei­nig­te Staa­ten set­zen gegen­sei­tig ver­häng­te Straf­zöl­le aus.

Das teil­te EU-Kom­mis­si­ons­prä­si­den­tin Ursu­la von der Ley­en am Frei­tag­abend nach einem Tele­fo­nat mit US-Prä­si­dent Joe Biden mit. „Als Neu­an­fang für unse­re Part­ner­schaft haben wir uns dar­auf geei­nigt, alle Zöl­le im Zusam­men­hang mit den Air­bus-Boe­ing-Strei­tig­kei­ten über Flug­zeu­ge und Nicht-Flug­zeug­pro­duk­te für einen anfäng­li­chen Zeit­raum von 4 Mona­ten aus­zu­set­zen. Wir haben uns auch ver­pflich­tet, die­se Strei­tig­kei­ten zu lösen”, schrieb von der Ley­en auf Twitter.

Man habe zudem die vie­len Her­aus­for­de­run­gen bespro­chen, die man als Ver­bün­de­te tei­le, wie die Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie, die Vor­be­rei­tung auf künf­ti­ge, den Kli­ma­schutz, die Ein­rich­tung eines Han­dels- und Tech­no­lo­gie-Kon­zils und die Unter­stüt­zung der Demo­kra­tie in der Welt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.