USA: Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel tele­fo­niert mit Joe Biden

Angela Merkel - Politikerin - Bundeskanzlerin - CDU - SmartphoneFoto: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bun­des­re­gie­rung geht unge­ach­tet der anste­hen­den juris­ti­schen Schar­müt­zel wei­ter fest von einem Sieg von Joe Biden bei der US-Prä­si­dent­schafts­wahl aus.

Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel hat am Diens­tag mit Biden tele­fo­niert, teil­te Mer­kels Regie­rungs­spre­cher Stef­fen Sei­bert mit. Sie habe ihn sowie die desi­gnier­te Vize­prä­si­den­tin Kama­la Har­ris zum Wahl­sieg beglück­wünscht, hieß es. „Die Bun­des­kanz­le­rin brach­te den Wunsch nach einer engen und ver­trau­ens­vol­len künf­ti­gen Zusam­men­ar­beit zum Aus­druck”, sag­te Sei­bert. Die Bun­des­kanz­le­rin und der desi­gnier­te Prä­si­dent sei­en sich einig gewe­sen, „dass der trans­at­lan­ti­schen Zusam­men­ar­beit ange­sichts der Viel­zahl glo­ba­ler Her­aus­for­de­run­gen eine hohe Bedeu­tung zukommt”, so der Regie­rungs­spre­cher nach dem Telefonat.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.