Aachen: Polizeibekannter Schleuser mit zwei Personen gestellt

Rastplatz - Lichtenbusch Süd - Bonjour - Grenze Aachen - BelgienFoto: Sicht auf den Rastplatz Lichtenbusch Süd in Belgien (Grenze Aachen)

Die Bundespolizei hat am Dienstagnachmittag einen Schleuser an der BAB 44 auf dem Rastplatz Königsberg gestellt.

Der 26-jährige Kroate hatte zwei weiteren kroatischen Staatsangehörigen verholfen, unerlaubt von Belgien nach Deutschland einzureisen. Der wegen mehreren Eigentumsdelikten bereits Polizeibekannte konnte sich bei den Beamten mit einer Duldung, die vom Ausländeramt Köln ausgestellt war, ausweisen. Bei den geschleusten Personen handelt es sich um zwei geduldete Frauen, die beim Ausländeramt Köln gemeldet sind.

Der 26-jährige Schleuser wurde wegen des Einschleusens der Frauen beanzeigt. Gegen die beiden Frauen wurde eine Strafanzeige wegen der unerlaubten Einreise erstattet. Im Anschluss wurden die drei Personen aufgefordert, sich unverzüglich beim Ausländeramt Köln zu melden.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.