Bonn: Der­le­stra­ße wegen Sturm­schä­den vor­über­ge­hend gesperrt

Baum - Abgerochen - Sturm - Unwetter - Gehweg - Straße - AbsperrungFoto: Abgebrochene Bäume auf Gehweg und Straße nach einem Unwetter, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Stadt Bonn hat die Der­le­stra­ße wegen Sturm­schä­den gesperrt. Der Stadt­ord­nungs­dienst war seit 07:00 Uhr bereits rund 20 Mal im Einsatz.

Die Sper­rung der Der­le­stra­ße war not­wen­dig, weil dort sturm­be­dingt meh­re­re Bäu­me umzu­fal­len dro­hen. Sie wer­den aktu­ell gefällt. Die Sper­rung wird vor­aus­sicht­lich 1,5 Stun­den dauern.

Für die Zufahrt zum Heli­os Kli­ni­kum Duis­dorf wur­de eine Umlei­tung ein­ge­rich­tet. Sie führt kurz hin­ter dem Abzweig vom Kon­rad-Ade­nau­er-Damm über Der­le­stra­ße, Euro­pa­ring, Wes­sel­hei­de­weg, Kann­hei­de­weg und Derlestraße.

Aktu­ell ist außer­dem der Geh­weg in der Kai­ser­stra­ße vor Haus­num­mer 19 gesperrt, da dort Tei­le der Haus­fas­sa­de auf den Geh­weg gestürzt sind. Der Bereich ist abgesperrt.

Seit 07:00 Uhr ver­zeich­net die Leit­stel­le des Stadt­ord­nungs­diens­tes vie­le Anru­fe. Ins­ge­samt 20 Ein­sät­ze wur­den bereits abge­ar­bei­tet. Dabei han­del­te es sich über­wie­gend um Gefah­ren­stel­len wie umge­kipp­te Bäu­me und Bau­zäu­ne, Äste auf Stra­ßen und lose Dachteile.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.