Bonn: Verstärkerfahrten im Schülerverkehr bis Weihnachten

Schultor - Schloss - Kette - Schulhof - Schule - Türklinke - Türgriff - SchulgeländeFoto: Abgeschlossenes Schultor, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die 23 zusätzlichen Busfahrten – die zur Entzerrung des Schülerverkehrs während der Corona-Pandemie eingesetzt werden – werden bis zu den Weihnachtsferien angeboten.

Darüber hat die Stadtverwaltung die 27 weiterführenden Schulen, darunter alle Berufskollegs der Stadt Bonn, informiert, die durch diese Ergänzungsfahrten erreicht werden. An Schultagen gibt es morgens 16 zusätzliche Fahrten, am Nachmittag sieben zusätzliche Fahrten. Auf allen Verstärkerfahrten werden Busse eingesetzt – keine Fahrzeuge der Stadtwerke Bonn -, die per Schild oder digitaler Anzeige deutlich gekennzeichnet sind.

Die Busse auf der Straßenbahnlinie 61 halten entweder direkt an der Straßenbahnhaltestelle oder, wenn sie nicht durch Busse angefahren werden kann, an den regulären Ersatzhaltestellen. Die Stadt Bonn hat für das Zusatzangebot einen Förderantrag beim Land gestellt. Die Maßnahme wird vollständig vom Land gefördert.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.