Deutsche Bahn: Schlösser auf der Hohenzollernbrücke werden entfernt

DB Bahn

Die Deutsche Bahn gab bekannt, dass man nun mit den Planungen beginnt, alle Schlösser auf der Hohenzollernbrücke zu entfernen. Dabei sei nicht das Gewicht das Problem, sondern der Zaun selbst.

Wenn man an Köln denkt, denkt man nicht nur an den Kölner Dom, sondern sicherlich auch die gefühlten Millionen Liebesschlösser, die an der Hohenzollernbrücke von Paaren angebracht wurden. Doch diese Schlösser werden nun früher oder später entfernt.


Laut Deutsche Bahn sei aber nicht das Gewicht der Schlösser schuld. Man schätzt, dass die Schlösser ein Gewicht von 40 bis 45 Tonnen haben. Durch die ständigen Vibrationen der Züge die vorbeifahren, geraten die Schlösser in Bewegung und verursachen Schäden am Rostschutz des Zauns.

Man schmiedet nun Pläne, wie man die Schlösser am besten entfernt. Ein Rückzug steht nicht zur Debatte. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen sie entfernt werden. Nach bisherigen Stand will man alle Schlösser einzeln knacken und entfernen. Ob es nicht sogar besser wäre den kompletten Zaun zu tauschen, steht noch zur Debatte.

In der Vergangenheit wurden vereinzeln bereits schon Schlösser entfernt, weil sie zum Beispiel zu weit in den Gehweg geragt hatten. Das sei ein Sicherheitsrisiko für Fußgänger und für Radfahrer.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.