Dortmund: Bundespolizei nimmt Sexualstraftäter am Hauptbahnhof fest

Dortmund Hauptbahnhof - ICE 715Foto: Stehender ICE 715 am Dortmunder Hauptbahnhof (Dortmund)

Einen verurteilten Sexualstraftäter nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei Freitagmorgen im Dortmunder Hauptbahnhof fest.

Eine Streife überprüfte den 59-jährigen Mann gegen 10:00 Uhr im Personentunnel. Beim Abgleich seiner Personalien mit dem Fahndungsbestand der Polizei stellte sich heraus, dass gegen den wohnungslosen Mann ein Haftbefehl des Dortmunder Amtsgerichts vorlag. Dieses hatte ihn bereits 2017 wegen sexuellen Missbrauchs von Kinder zu einer Geldstrafe von 900 Euro verurteilt.

Den geforderten Betrag hatte er bislang nicht gezahlt. Weil er dies auch in der Bundespolizeiwache nicht wollte oder konnte, wurde er zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 45 Tagen in die Dortmunder JVA eingeliefert.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.