Dortmund: Joint vor Seitentür der Bundespolizeiwache gedreht

Bundespolizei Düsseldorf - Düsseldorf HauptbahnhofFoto: Bundespolizisten im Düsseldorfer Hauptbahnhof (Düsseldorf Stadtmitte)

Nicht sonderlich geschickt verhielt sich ein 20-jähriger Dortmunder am Samstagmorgen am Dortmunder Hauptbahnhof.

Der Mann hielt sich gegen 03:00 Uhr mit drei Begleitern vor einem videoüberwachten Seiteneingang der Bundespolizeiwache auf. Dort drehte er einen Joint. Dabei wurde er durch Bundespolizisten in der Wache beobachtet.

Anzeige

Diese begaben sich daraufhin zu dem Seiteneingang und baten den 20-Jährigen in die Wache. Dort wurde bei der Durchsuchung des Dortmunders neben den Joint auch ein Folienbeutel mit Marihuana sichergestellt.

Nachdem er über die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen unerlaubten Drogenbesitzes informiert wurde, durfte der 20-Jährige die Wache wieder verlassen.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.