Duis­burg: Stadt stellt 500.000 Euro für Bür­ger­gut­schei­ne bereit

Gastronomie - Gaststätte - Kunden - Tresen - Muffins - Cookies - CappuccinoFoto: Kunden in einer Gastronomie, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Ober­bür­ger­meis­ter hat mit einem Dring­lich­keits­be­schluss die Grund­la­ge dafür geschaf­fen, dass in Duis­burg Stadt­gut­schei­ne ange­bo­ten werden.

500.000 Euro stel­len die Stadt und ihre Kon­zern­töch­ter dafür bis zum Jah­res­en­de ins­ge­samt zur Verfügung.

Mit dem nun gefass­ten Beschluss wird die Grund­la­ge geschaf­fen, dass Wirt­schafts­de­zer­nat und Wirt­schafts­för­de­rung zügig in die Umset­zung ein­stei­gen können.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.