Engels­kir­chen: 40-Ton­ner umfährt Absper­rung und auf fri­schem Asphalt

Autobahnkreuz - Köln-Nord - Bundesautobahn 57 - Köln-Longerich/Lindweiler/Pesch/OssendorfFoto: Autobahnkreuz Köln Nord Ausfahrt Köln-Ost/Chorweiler (Köln-Ossendorf)

Ein 40-Ton­ner Lkw hat in der Nacht zu Sonn­tag auf der Bau­stel­le einer Bun­des­au­to­bahn zunächst eine Absper­rung umge­fah­ren und fuhr anschlie­ßend auf fri­schem Asphalt.

In der Nacht zu Sonn­tag hat ein Lkw-Fah­rer sei­nen 40-Ton­ner auf der BAB 4 zwi­schen Engels­kir­chen und Erlen­hof über fri­schen Asphalt gelenkt. Offen­bar hat­te der 47-jäh­ri­ge Ukrai­ner die Bau­stel­len­ab­sper­rung umfahren.

Gegen 23:30 Uhr stopp­ten Bau­ar­bei­ter den Sat­tel­zug und rie­fen die Poli­zei. Den mut­maß­lich immensen Sach­scha­den auf einer Stre­cke von etwa 1,5 Kilo­me­tern wer­den die Asphalt­bau­er bei Tages­licht begutachten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.