Essen: Betrunkene Männer greifen Polizisten und Sicherheitsdienst an

Essen Hauptbahnhof - Haupteingang - Essen-SüdviertelFoto: Sicht auf den Essener Hauptbahnhof, Haupteingang (Essen-Südviertel)

Freitagmorgen beobachteten Mitarbeiter der Bahnsicherheit, wie zwei Männer sich im Bereich der Warenanlieferung eines großen Discounters am Essener Hauptbahnhof „zu schaffen“ machten.

Bei der Überprüfung der beiden Verdächtigen griff ein 41-Jähriger eine Bundespolizistin mit Ellenbogenschlägen an. Gegen 09:00 Uhr beobachteten Mitarbeiter der Bahnsicherheit zwei Männer, wie sie in die Warenanlieferung gingen und mit Waren wieder herauskamen. Daraufhin wurden sie festgehalten und die Bundespolizei informiert.

Als die beiden polnischen Staatsangehörigen zur Wache gebracht werden sollten, leistete das Duo erheblich Widerstand. Der 41-Jährige griff eine Bundespolizistin mit Ellenbogenschlägen an. Sein Begleiter leistete ebenfalls erheblich Widerstand. Daraufhin wurden die Angreifer überwältigt und gefesselt zur Wache gebracht. Dort ergaben Atemalkoholtests, dass sie mit 2,2 und 2,3 Promille erheblich alkoholisiert waren.

Zur Ausnüchterung wurden sie später in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Gegen die polizeibekannten Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und tätlichen Angriff auf Polizeibeamte eingeleitet.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.