Hamm: Drei Dieb­stäh­le inner­halb einer Stun­de am Hauptbahnhof

Polizei - Funk - Polizist - Mütze - UniformFoto: Ein Polizist, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Einen offen­bar sehr durs­ti­gen Laden­dieb nahm die Bun­des­po­li­zei am Haupt­bahn­hof Hamm in Gewahrsam.

Ange­stell­te eines Dro­ge­rie­mark­tes im Haupt­bahn­hof Hamm beob­ach­te­ten den 38-jäh­ri­gen Alge­ri­er um 19:30 Uhr bei dem Dieb­stahl von drei Dosen Bier und rie­fen die Bun­des­po­li­zei. Nach der Ent­las­sung von der Wache kehr­te er post­wen­dend in das Geschäft zurück, um bei dem Dieb­stahl von zwei Dosen Bier erwischt zu werden.

Die Bun­des­po­li­zis­ten gaben dem Ange­trun­ke­nen zur zwei­ten Dieb­stahl­an­zei­ge des Abends mah­nen­de Wor­te mit auf den Weg, sei­nen Durst auf ande­re Wei­se zu stil­len. Das hielt ihn aber nicht davon ab, das Geschäft direkt ein drit­tes Mal zu betre­ten und nun drei Dosen Bier zu stehlen.

Als er zum drit­ten Mal inner­halb nur einer Stun­de auf der Wache stand und zuneh­mend aggres­siv auf­trat, nah­men die Bun­des­po­li­zis­ten den durs­ti­gen Alge­ri­er zur Ver­hin­de­rung wei­te­rer Straf­ta­ten in Gewahr­sam. Eine Rich­te­rin des Amts­ge­richts Hamm ord­ne­te die Gewahr­sams­dau­er bis zum Laden­schluss um 22:00 Uhr an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.