Hamm: Drei Diebstähle innerhalb einer Stunde am Hauptbahnhof

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Einen offenbar sehr durstigen Ladendieb nahm die Bundespolizei am Hauptbahnhof Hamm in Gewahrsam.

Angestellte eines Drogeriemarktes im Hauptbahnhof Hamm beobachteten den 38-jährigen Algerier um 19:30 Uhr bei dem Diebstahl von drei Dosen Bier und riefen die Bundespolizei. Nach der Entlassung von der Wache kehrte er postwendend in das Geschäft zurück, um bei dem Diebstahl von zwei Dosen Bier erwischt zu werden.

Die Bundespolizisten gaben dem Angetrunkenen zur zweiten Diebstahlanzeige des Abends mahnende Worte mit auf den Weg, seinen Durst auf andere Weise zu stillen. Das hielt ihn aber nicht davon ab, das Geschäft direkt ein drittes Mal zu betreten und nun drei Dosen Bier zu stehlen.

Als er zum dritten Mal innerhalb nur einer Stunde auf der Wache stand und zunehmend aggressiv auftrat, nahmen die Bundespolizisten den durstigen Algerier zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Eine Richterin des Amtsgerichts Hamm ordnete die Gewahrsamsdauer bis zum Ladenschluss um 22:00 Uhr an.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.