Köln: Unbe­kann­te raubt 71-jäh­ri­gen Seni­or sil­ber­ne Rolex

Rentner - Senioren - Rollstuhl - Gebäude - Straße - Mann - FrauFoto: Senioren mit Rollstuhl, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach dem Raub einer sil­ber­nen Rolex im Stadt­teil Wahn sucht die Poli­zei Köln nach einer jun­gen Frau mit einem kur­zen dunk­len Zopf.

Die mit blau­er Jeans und T‑Shirt beklei­de­te Unbe­kann­te hat­te einen Köl­ner gegen 15:00 Uhr vor der EDE­KA-Filia­le auf der Sankt-Sebas­tia­nus-Stra­ße mit star­kem Akzent nach dem Weg gefragt. Unver­mit­telt hat­te sie den Seni­or an den Hand­ge­len­ken fest­ge­hal­ten, ihm ein Knie in den Schritt gesto­ßen und dabei die Arm­band­uhr vom Hand­ge­lenk gezo­gen. Mit der Beu­te stieg sie über die Bei­fah­rer­tür in einen anthra­zit­far­be­nen Pkw, der in Rich­tung Nie­der­kas­sel davon­fuhr. An dem Wagen sol­len Kenn­zei­chen aus dem säch­si­schen Land­kreis Tor­gau-Oschatz ange­bracht gewe­sen sein.

Hin­wei­se zu der Unbe­kann­ten, die eine Bauch­ta­sche trug, sowie dem Flucht­wa­gen und des­sen Fah­rer neh­men die Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.