Gelsenkirchen: SEK-Beamter bei Polizeieinsatz erschossen

Polizeiabsperrung - AbsperrbandFoto: Sicht auf ein Absperrband der Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Gelsenkirchen ist am Mittwochmorgen ein 28 Jahre alter SEK-Beamter bei einem Polizeieinsatz erschossen worden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 06:00 Uhr im Stadtteil Buer, teilte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Demnach wurde der Beamte bei einer Durchsuchungsmaßnahme von einem 29 Jahre alten Gelsenkirchener angeschossen und schwer verletzt – etwa eine Stunde später erlag er in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.

Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen die Ermittlungen in dem Fall auf. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.