Hat­tin­gen: Kin­der schmei­ßen Metall­rohr auf fah­ren­de S‑Bahn

VRS - Deutsche Bahn - S-Bahn - Köln Bonn AirportFoto: S-Bahn der Deutsche Bahn am Köln Bonn Airport (Bonn)

Kin­der haben Zeu­gen zufol­ge Sonn­tag­abend auf eine fah­ren­de S‑Bahn ein Metall­rohr geschmis­sen. Dadurch kam es zu einem Kurz­schluss in der Oberleitung.

Ges­tern Abend war­fen Unbe­kann­te ein Metall­rohr auf die fah­ren­de S‑Bahn 3. Dadurch kam es zu einem Kurz­schluss in der Ober­lei­tung. Zeu­gen beob­ach­te­ten Kin­der im Bereich der Bahnstrecke.

Gegen 19:19 Uhr wur­de die Bun­des­po­li­zei über einen gefähr­li­chen Ein­griff in den Bahn­ver­kehr infor­miert. Im Bereich der Bahn­stre­cke an der Bre­den­schei­der Stra­ße in Hat­tin­gen hat­ten Unbe­kann­te ein Metall­rohr auf die fah­ren­de S‑Bahn 3 gewor­fen. Nach ers­ten Ermitt­lun­gen prall­te das Rohr von dem Zug ab und berühr­te die Ober­lei­tung, wodurch es zu einem Kurz­schluss im Ober­lei­tungs­netz kam und die­se beschä­digt wurde.

Zeu­gen gaben spä­ter an, im Bereich einer Schall­schutz­wand Kin­der dabei beob­ach­tet zu haben, einen Gegen­stand auf den fah­ren­den Zug gewor­fen zu haben. Eine Nah­be­reichs­fahn­dung nach den Tat­ver­däch­ti­gen ver­lief negativ.

Durch den Vor­fall kam es zu Behin­de­run­gen im Bahn­ver­kehr. Die Ober­lei­tung muss­te durch Tech­ni­ker der Bahn über­prüft wer­den. Die Bun­des­po­li­zei lei­te­te ein Straf­ver­fah­ren wegen gefähr­li­chen Ein­griffs in den Bahn­ver­kehr ein.

Zeu­gen die Kinder/Jugendliche im Bereich der Schall­schutz­wand an der Bre­den­schei­der Stra­ße in Hat­tin­gen beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten sich mit der Bun­des­po­li­zei unter der kos­ten­frei­en Ser­vice­num­mer 0800 6 888 000 in Ver­bin­dung zu setzen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.