Köln: Mann in Rader­berg mit Sof­ta­ir-MP löst Poli­zei­ein­satz aus

Polizei - Polizist - Waffe - Dienstwaffe - Pistole - DienstpistoleFoto: Sicht auf die Pistole eines Polizisten, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein 45-jäh­ri­ger Mann hat einen grö­ße­ren Poli­zei­ein­satz aus­ge­löst, als er mit einer Waf­fe in der Hand ein Mehr­fa­mi­li­en­haus betrat.

Ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge infor­mier­te per Not­ruf die Leit­stel­le der Poli­zei Köln über den Ver­däch­ti­gen. Neben meh­re­ren Strei­fen­teams und Zivil­kräf­ten alar­mier­te die Leit­stel­le Spe­zi­al­ein­hei­ten. Als der 45-Jäh­ri­ge am Nach­mit­tag gera­de sei­ne Woh­nung ver­las­sen woll­te, über­wäl­tig­ten ihn die Beam­ten an der Woh­nungs­tür. Durch den Zugriff zog sich er eine Gesichts­ver­let­zung zu. Ret­tungs­kräf­te brach­ten ihn nach Abschluss der Woh­nungs­durch­su­chung in ein Kran­ken­haus. Die Beam­ten stell­ten vor Ort die Sof­ta­ir-Maschi­nen­pis­to­le sicher, die einer ech­ten MP5 zum Ver­wech­seln ähn­lich sieht.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.