Köln: 13-jäh­ri­ge Rad­fah­re­rin von Auto erfasst und schwer verletzt

Fahrrad - Ständer - Köln-Hauptbahnhof - Breslauer Platz - Köln-InnenstadtFoto: Sicht auf Fahrräder am Breslauer Platz nähe Köln Hauptbahnhof (Köln-Innenstadt)

In Köln-Roden­kir­chen ist am Don­ners­tag eine jun­ge Rad­fah­re­rin ange­fah­ren und schwer ver­letzt in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert worden.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen erfass­te die 47-jäh­ri­ge Fah­re­rin eines Hyun­dai das Mäd­chen gegen 14:00 Uhr mit ihrem Auto an einer Que­rungs­hil­fe der Roden­kir­che­ner Stra­ße. Poli­zis­ten lie­ßen den Unfall­wa­gen mit geris­se­ner Wind­schutz­schei­be abschleppen.

Im ers­ten Halb­jahr 2021 (01. Janu­ar 2021 bis 31. Mai 2021) sind im Zustän­dig­keits­be­reich der Poli­zei Köln bereits 56 Kin­der bei Ver­kehrs­un­fäl­len ver­un­glückt. Ein Fünf­tel davon erlitt schwe­re Verletzungen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.