Köln: 1,40 Mil­lio­nen Euro für intel­li­gen­te Lkw-Navigation

LKW - Autobahn - Bäume - Sicherheitsplanke - SchutzplankeFoto: Sicht auf einen LKW, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Das Pro­jekt Effi­zi­en­te und stadt­ver­träg­li­che Lkw-Navi­ga­ti­on für NRW des Ver­kehrs­ver­bunds Rhein-Sieg wird fortgesetzt.

2021 star­tet die drit­te För­der­pe­ri­ode. Das Land Nord­rhein-West­fa­len hat die För­de­rung für wei­te­re drei Jah­re zuge­sagt. Bis Ende des Jah­res 2023 stellt das Land 1,40 Mil­lio­nen Euro zur Verfügung.

Seit 2015 betei­li­gen sich bereits 293 Kom­mu­nen in Nord­rhein-West­fa­len an dem Pro­jekt zur Digi­ta­li­sie­rung Lkw-rele­van­ter kom­mu­na­ler Ver­kehrs­da­ten.  Auch in den kom­men­den Jah­ren liegt ein Fokus dar­auf, die Daten­la­ge qua­li­ta­tiv und quan­ti­ta­tiv zu erhö­hen. Dafür wird zum einen das bestehen­de tech­ni­sche Sys­tem wei­ter­ent­wi­ckelt. Zum ande­ren sol­len wei­te­re Kom­mu­nen als Part­ner für die Koope­ra­ti­on gewon­nen wer­den. Noch in die­sem Jahr soll eine exter­ne Eva­lua­ti­on ange­sto­ßen wer­den, die das Pro­jekt über die nächs­ten drei Jah­re beglei­ten wird.

Deutsch­land ist Euro­pas Tran­sit­land Num­mer 1 für Waren und Güter. Gleich­zei­tig zählt der Wirt­schafts­stand­ort Nord­rhein-West­fa­len zu den wich­tigs­ten und größ­ten Logis­tik­stand­or­ten Euro­pas. Tau­sen­de Lkw durch­que­ren täg­lich unser Land. Aus verkehrs‑, wirt­schafts- und umwelt­po­li­ti­scher Sicht ist es daher drin­gend not­wen­dig, die Rou­ten­wahl der Logis­tik­ver­keh­re steu­ernd zu unterstützen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.