Köln: 17-Jäh­ri­ger begeht ver­such­ter Sui­zid im Polizeigewahrsam

Kreuz - Christentum - Flur - Türe - KrankenhausFoto: Kreuz in einem Krankenhaus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der nach einem ver­such­ten Tötungs­de­likt am Neu­markt vor­läu­fig fest­ge­nom­me­ne 19-Jäh­ri­ge ist am Sams­tag­abend verstorben.

Der jun­ge Mann war seit sei­nem ver­such­ten Sui­zid im Poli­zei­ge­wahr­sam am 28. Juli 2021 inten­siv­me­di­zi­nisch in einem Kran­ken­haus ver­sorgt wor­den und erlag nun sei­nen Verletzungen.

Die Staats­an­walt­schaft Köln hat die Obduk­ti­on des Leich­nams ver­an­lasst und prüft die Todesumstände.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.