Köln: 28-jäh­ri­ge Frau nach Sturz aus Wohn­haus verstorben

Polizei - Weste - Funk - Polizeifunk - Handfunk - PolizistFoto: Ein Polizist mit Handfunkgerät, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach dem Sturz einer Frau aus dem Dach­ge­schoss hat die Poli­zei ihren stark alko­ho­li­sier­ten Lebens­ge­fähr­ten vor­läu­fig festgenommen.

Der Beschul­dig­te steht im Ver­dacht den Sturz ver­ur­sacht zu haben. Eine Mord­kom­mis­si­on hat die Ermitt­lun­gen zu den Hin­ter­grün­den des Gesche­hens aufgenommen.

Pas­san­ten hat­ten die schwer ver­letz­te Frau um kurz nach 14:00 Uhr vor dem Haus ent­deckt und Ret­tungs­kräf­te alar­miert. Sie ist weni­ge Stun­den spä­ter in einer Kli­nik verstorben.

Zeu­gen, die Hin­wei­se zum Tat­ge­sche­hen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermitt­lern des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 11 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.