Köln: 31-jäh­ri­ger Mann geschla­gen und bewusst­los getreten

Krankenhaus - Patientenbett - Krankenbett - Patient - Person - Tropf - Zimmer - KissenFoto: Sicht auf eine Patientin im Krankenhaus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einer Aus­ein­an­der­set­zung in der Nacht auf Sonn­tag in Köln-Bicken­dorf ist ein Köl­ner schwer ver­letzt worden.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen sol­len ein Jugend­li­cher sowie ein Her­an­wach­sen­der den 31-Jäh­ri­gen an der U‑Bahn-Hal­te­stel­le Rochus­platz bru­tal atta­ckiert haben. Laut Zeu­gen­aus­sa­gen war der Mann mit sei­ner Freun­din gegen 01:00 Uhr an der Hal­te­stel­le aus­ge­stie­gen und hat­te sich anschlie­ßend mit den zwei Tat­ver­däch­ti­gen zuerst ver­bal gestrit­ten. Kur­ze Zeit spä­ter sol­len sie den Mann zu Boden geschla­gen und gemein­sam bis zur Bewusst­lo­sig­keit auf ihn ein­ge­tre­ten haben. Ret­tungs­kräf­te brach­ten den Ver­letz­ten in eine Kli­nik. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.