Köln: Änderung der Zentralbibliothek-Sanierung am Neumarkt

Zentralbibliothek - Köln-Neumarkt - EingangFoto: Zentralbibliothek (Köln-Altstadt, Neumarkt), Urheber: Gerd Harder

Die Generalsanierung der Zentralbibliothek der Stadt Köln soll nicht mehr wie ursprünglich geplant bei laufendem Betrieb erfolgen.

Der gesamte Betrieb soll während der Bauarbeiten ausgelagert werden. Außerdem ist vorgesehen, das Projekt durch ein Generalunternehmen realisieren zu lassen. Dieses übernimmt die komplette Verantwortung für Planung und Bau, womit für die Stadt die Ausführungsrisiken minimiert werden können. Die Sondierungen der städtischen Gebäudewirtschaft nach Interim-Anmietflächen in der näheren Umgebung, in denen die Bibliothek und ihre Verwaltung vorübergehend untergebracht werden können, laufen Erfolg versprechend.

Die aktuelle Kostenberechnung liegt bei rund 81,15 Millionen Euro. Darin enthalten sind unter anderem die Kosten für die Beauftragung eines Generalunternehmens, die zu erwartenden Steigerungen im Baupreisindex und die Kosten für die Inneneinrichtung. Ursprünglich war von einem Betrag in Höhe von 59,4 Millionen Euro ausgegangen, was nun einer Erhöhung von 21,75 Millionen Euro entspricht.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.